20

Mein Keller des Grauens – LastactionSEO

chaos-lastactionseo

Bei mir herrscht Chaos ! Aber das brauche ich auch, nicht nur für den LastactionSEO Contest, sondern im Allgemeinen.

Hier im Post gibt es mal einen kleinen Ausblick in mein Arbeitsloch und meine kreative Ecke.

Nachdem ich nun mehrfach angesprochen wurde ob es nicht möglich ist mal einen Blick in meinen Keller zu werfen, den ich zum Arbeitsplatz umfunktioniert habe, will ich hier doch mal was posten.

LastactionSEO Freak

Der LastactionSEO Freak

Das Schild warnt eigentlich jeden vor dem betreten meiner Räumlichkeiten, vielleicht kommt demnächst noch ein Schild “Betreten auf eigene Gefahr” dazu.

Das kleine Präsent das ich bekam, welches mich darauf aufmerksam machen soll wie ich in 5 Jahren wohl aussehe wenn ich so weitermache, hängt vorne direkt an der Eingangstür von meinem Arbeitszimmer.

Aber nun wollen wir dach mal zum wesentlichen kommen, der Platz den viele Fürchten und die meisten meiden. In der Verwandtschaft wird er nur liebevoll “Der Keller des Grauens” genannt.

lastactionseo-arbeitsplatz-back

Ok Ok, der erste Anblick ist mit Sicherheit etwas gewöhnungsbedürftig, aber ich brauche das Chaos wie die Luft zum leben. Auch wenn es den Anschein erwecken mag ich hätte den Überblick verloren, nein, Leute ich bin einfach zu faul zum aufräumen. Allerdings ist das noch nicht alles. Irgendwie sitzt mir der Spruch im Nacken…

“Ich hab schon mehr wieder vergessen als du jemals wissen wirst !”

Liest sich erst einmal etwas überzogen und arrogant, aber wenn man mal intensiver darauf eingeht kann man aus dem Spruch eine ganze Menge positive Energie erhaschen.

Arbeitsplatz LastactionSEO

Meine Sicht der Dinge ist nämlich eine ganz andere. Aus dem Satz lese ich eher etwas von, beschränke dich nicht auf ein Thema, vermeide den Tunnelblick und schaue über den Tellerrand.

Ich will nicht alles wissen und können, aber ich will wissen worüber ich spreche und wo ich mich gegeben Falls auch weiter Informieren kann. Ich versuche alle Informationen auf zu saugen und auf Abruf zu halten, dummerweise gehen dabei sämtliche Geburts- und Jahrestage unter. 🙂 Aber dafür habe ich schließlich Outlook und ein Handy.

Hier, weit weg vom Sonnenlicht und dem Rest der Welt fröne ich meiner Leidenschaft und genieße es das mein PC mir keine Widerworte gibt. Falls es doch mal zu einem Eklat zwischen uns kommt liegt der Hammer vorsichtshalber in der Schublade hinter dem Schreibtisch.

Wie ist das bei euch, alles steril und bereit für die nächste Notfall-OP oder wie bei mir, Chaos, Durcheinander, Freigeist !?

Erstellt in:Computer Tags: , , , ,

Related Posts

Speichern und Teilen!

20 Antworten to "Mein Keller des Grauens – LastactionSEO"

  1. Kai sagt:

    Oha, und ich dachte schon, mein Arbeitsplatz sieht manchmal chaotisch aus 😉
    In dem Umfeld könnte ich keinen klaren Gedanken fassen, geschweige denn Webdesign betreiben…

  2. lars sagt:

    Hmm Dennis …

    krasses Nerd-Loch ähh Keller 😉
    So viel Chaos habe ich dann doch nicht zu bieten^^ Obwohl man ja sagt, dass im Chaos eigentlich die größte Ordnung herrscht … Aber irgendwie sieht das so „kalt“ aus da unten … Naja wenigstens die Pad-Machine für den Kaffe ist vorhanden 😀

    • Hey Lars .. jaja. is scho richtig, und rauchen brauche ich da eigentlich auch nicht mehr bei dem was dort schon an Nikotin in den Regalen sitzt. 🙂
      Ich hab mir immer wieder mal vorgenommen da was zu machen, meistens fehlt mir dann doch aber die Zeit und ich räume alles nur von links nach rechts oder umgekehrt.
      Wenns mal wieder etwas Luft ist werde ich mir mal paar schöne Regale holen und auch die Wände streichen.
      Aber bevor ich den Keller bearbeite ist der Blog dran, angefangen hab ich schon, aber für Designen und Coden ist grad mal überhaupt keine Zeit mehr über.
      Achja, versprochen „kalt“ ist das da nicht, alleine mein Server sorgt dafür das ich auch im Winter mollige 22-23 Grad habe. 😉
      Kaffee trinke ich mittlerweile auch wie Wasser, die kleine Senseo ist aber nur für zwischendurch. Normalerweise bevorzuge ich doch eher die handgebrühte Meister Röstung von Jacobs oder den Afrika Mix von Eduscho.

      Gibt es überhaupt Blogger die KEINEN Kaffee trinken ?!?

  3. Andreas B. sagt:

    Ich trinke keinen Kaffee 😛

    Aber bin ich Blogger? mmmhh…

  4. Grefli sagt:

    Jung, räum doch mal auf. Vielleicht hilft Tee, grün ?

  5. hanseo sagt:

    Wow – für einen Buchhalter/Steuerberater ist das extremst unordentlich – aber das Genie liebt das Chaos – gell :).

    Das erinnert mich an meinen Arbeitsplatz so um 2000 herum. Mittlerweile habe ich es schon etwas aufgeräumter.
    Meist reicht mein Laptop und das Sofa. Wenn mehr Power benötigt wird, dann geht´s ins Schlafzimmer, wo der „dicke Rechner“ steht. Hier teile ich den Platz allerdings mit allem möglichen Krempel, wie Ordner und Bücher mit wichtigen Informationen, ne Menge Schnellhefter mit noch wichtigeren Informationen, sowie der Wäsche die bei uns anfällt.
    Geraucht wird nicht und derartig viel alte Hardware habe ich auch nicht mehr rumfliegen. (Nur 3 Mäuse und 4 Tastaturen, 3 Kopfhörer – 6 externe Festplatten und 2 Pc´s).

    Ich habe aber auch so einen tollen Rollcontainer, in dem ich seit (der guten Zeit um 2000 herum) alles mögliche horte und in dem nicht aufgeräumt wird.

    … der Rest kommt unter´s Bett 😉 …

    Grüsse aus Kölle,
    Moe

    • Dennis sagt:

      Abstellkammer trifft es auch. 🙂
      Im „Büro“ wird halt alles gehortet, Server, Bücher, Ordner, Spielzeug, Weihnachtskram usw usw usw
      Irgendwann kannste alles nur noch von links nach rechts räumen wenn´s mal wo dran musst.
      9m² sind halt irgendwie verdammt wenig … aber nun .. als „SEO“ bin ja auch schon auf der Suche nach ner neuen Villa.. *fg*

  6. Henni sagt:

    Ein Nerd-Loch sondergleichen 😉 Aber jeder schafft sich ja das Umfeld in dem er am besten und kreativsten Arbeiten kann. Und bei Dir scheints ja zu klappen.
    Und Frage: Was ist auf dem obersten Monitor zu sehen?

  7. Steven sagt:

    Ich find deine Tapete genial! Bestell einfach einen Kontainer. Und ich dachte schon ich bin schlimm …

  8. Dany sagt:

    Ich wollte jetzt eigentlich mein Büro aufräumen aber nachdem ich dieses Chaos gesehen habe, ist es bei mir doch so richtig aufgeräumt und gemütlich. Siehst Du eigentlich die Tastatur noch unter dem Staub? Auf dem Foto sieht es aus wie auf einem Wimmelbild. Damit kann man gut seine Kinder beschäftigen:-)

  9. Dany sagt:

    Soeben ist mein Kleiner 3 ins Büro gekommen. Der hat das Bild gesehen und gleich gefragt, ob da Überschwemmung war oder ob es da so aufgewühlt ist? Den ist richtig der Mund offen geblieben als er das Bild sah.

  10. KonstantinM sagt:

    Krass. Danke dir Dennis. Jetzt kann ich immer meiner Frau dein Foto vom Arbeitsplatz zeigen, wenn sie wegen der Unordnung hier bei mir rummeckert. 🙂

  11. Christopher sagt:

    Genial Denis, endlich fühle ich mich nicht mehr so allein… Ich arbeite zurzeit auch mit zwei 19 Zoll Monitoren, werde aber demnächst auf viel 22 Zoll umsteigen… Man glaubt gar nicht wie viel Einen dass die Arbeit erleichtern kann. Ich empfinde das gar nicht als Unordnung da ich in dem „Chaos“ bestens klar komme!

    Gruß Christopher

  12. HAN SEO sagt:

    Habe gestern bei einem alten Schulfreund das „Kreativzimmer“ gesehen. DAS war Mal richtig krass. Chaos überall – da wird selbst „von der einen Seite auf die andere Seite räumen“ sehr schwer.

    Ich frage Mal ob ich ein Foto davon posten darf. Dann seht ihr was ich meine :).

    Grüße aus Kölle,
    Moe

  13. Adrian sagt:

    Hehe, so ähnlich sah es bei mir auch mal aus. Allerdings in meiner Jugendzeit. Und ohne Ascher. Wenn man weiß, wohin man greifen muss, um zu bekommen, was man haben will, ist das gar nicht so übel. Es darf nur kein anderer Sachen umräumen. Das impliziert, dass man in diese Höhlen eigentlich niemanden reinlassen darf. 🙂

    Mittlerweile herrscht bei mir eine Zwischenlösung, was allerdings auch nötig ist, da ich kein eigenes Arbeitszimmer/~keller besitze. In meinem Computerraum muss ich auch schlafen. 🙂 Mein Schreintisch ist zwar vollgestellt mit Kram, auf den ich schnell Zugriff haben will, allerdings stapelt es sich nicht und ab und zu wisch ich mal Staub. 🙂

  14. -->
  15. Susi sagt:

    Arbeitsloch trifft es schon sehr genau, ich bin doch etwas geschockt. 😉

    Bei mir ist es wesentlich aufgeräumter. 😀

  16. Kai sagt:

    Oha, und ich dachte schon, mein Arbeitsplatz sieht manchmal chaotisch aus 😉
    In dem Umfeld könnte ich keinen klaren Gedanken fassen, geschweige denn Webdesign betreiben…

  17. lars sagt:

    Hmm Dennis …

    krasses Nerd-Loch ähh Keller 😉
    So viel Chaos habe ich dann doch nicht zu bieten^^ Obwohl man ja sagt, dass im Chaos eigentlich die größte Ordnung herrscht … Aber irgendwie sieht das so „kalt“ aus da unten … Naja wenigstens die Pad-Machine für den Kaffe ist vorhanden 😀

    • Hey Lars .. jaja. is scho richtig, und rauchen brauche ich da eigentlich auch nicht mehr bei dem was dort schon an Nikotin in den Regalen sitzt. 🙂
      Ich hab mir immer wieder mal vorgenommen da was zu machen, meistens fehlt mir dann doch aber die Zeit und ich räume alles nur von links nach rechts oder umgekehrt.
      Wenns mal wieder etwas Luft ist werde ich mir mal paar schöne Regale holen und auch die Wände streichen.
      Aber bevor ich den Keller bearbeite ist der Blog dran, angefangen hab ich schon, aber für Designen und Coden ist grad mal überhaupt keine Zeit mehr über.
      Achja, versprochen „kalt“ ist das da nicht, alleine mein Server sorgt dafür das ich auch im Winter mollige 22-23 Grad habe. 😉
      Kaffee trinke ich mittlerweile auch wie Wasser, die kleine Senseo ist aber nur für zwischendurch. Normalerweise bevorzuge ich doch eher die handgebrühte Meister Röstung von Jacobs oder den Afrika Mix von Eduscho.

      Gibt es überhaupt Blogger die KEINEN Kaffee trinken ?!?

  18. Mein Lastacitonseo SEOZEHNARIO sagt:

    […] beim Lastactionseo Contest bin ich jetzt schon mehr als zufrieden. Man lernt nebenbei auch noch nette Leute aus dem Keller kennen. Btw. was macht die Teufel Decoderstation da […]

  19. Andreas B. sagt:

    Ich trinke keinen Kaffee 😛

    Aber bin ich Blogger? mmmhh…

  20. Grefli sagt:

    Jung, räum doch mal auf. Vielleicht hilft Tee, grün ?

  21. hanseo sagt:

    Wow – für einen Buchhalter/Steuerberater ist das extremst unordentlich – aber das Genie liebt das Chaos – gell :).

    Das erinnert mich an meinen Arbeitsplatz so um 2000 herum. Mittlerweile habe ich es schon etwas aufgeräumter.
    Meist reicht mein Laptop und das Sofa. Wenn mehr Power benötigt wird, dann geht´s ins Schlafzimmer, wo der „dicke Rechner“ steht. Hier teile ich den Platz allerdings mit allem möglichen Krempel, wie Ordner und Bücher mit wichtigen Informationen, ne Menge Schnellhefter mit noch wichtigeren Informationen, sowie der Wäsche die bei uns anfällt.
    Geraucht wird nicht und derartig viel alte Hardware habe ich auch nicht mehr rumfliegen. (Nur 3 Mäuse und 4 Tastaturen, 3 Kopfhörer – 6 externe Festplatten und 2 Pc´s).

    Ich habe aber auch so einen tollen Rollcontainer, in dem ich seit (der guten Zeit um 2000 herum) alles mögliche horte und in dem nicht aufgeräumt wird.

    … der Rest kommt unter´s Bett 😉 …

    Grüsse aus Kölle,
    Moe

    • Dennis sagt:

      Abstellkammer trifft es auch. 🙂
      Im „Büro“ wird halt alles gehortet, Server, Bücher, Ordner, Spielzeug, Weihnachtskram usw usw usw
      Irgendwann kannste alles nur noch von links nach rechts räumen wenn´s mal wo dran musst.
      9m² sind halt irgendwie verdammt wenig … aber nun .. als „SEO“ bin ja auch schon auf der Suche nach ner neuen Villa.. *fg*

  22. Henni sagt:

    Ein Nerd-Loch sondergleichen 😉 Aber jeder schafft sich ja das Umfeld in dem er am besten und kreativsten Arbeiten kann. Und bei Dir scheints ja zu klappen.
    Und Frage: Was ist auf dem obersten Monitor zu sehen?

  23. Steven sagt:

    Ich find deine Tapete genial! Bestell einfach einen Kontainer. Und ich dachte schon ich bin schlimm …

  24. Dany sagt:

    Ich wollte jetzt eigentlich mein Büro aufräumen aber nachdem ich dieses Chaos gesehen habe, ist es bei mir doch so richtig aufgeräumt und gemütlich. Siehst Du eigentlich die Tastatur noch unter dem Staub? Auf dem Foto sieht es aus wie auf einem Wimmelbild. Damit kann man gut seine Kinder beschäftigen:-)

  25. Dany sagt:

    Soeben ist mein Kleiner 3 ins Büro gekommen. Der hat das Bild gesehen und gleich gefragt, ob da Überschwemmung war oder ob es da so aufgewühlt ist? Den ist richtig der Mund offen geblieben als er das Bild sah.

  26. KonstantinM sagt:

    Krass. Danke dir Dennis. Jetzt kann ich immer meiner Frau dein Foto vom Arbeitsplatz zeigen, wenn sie wegen der Unordnung hier bei mir rummeckert. 🙂

  27. Christopher sagt:

    Genial Denis, endlich fühle ich mich nicht mehr so allein… Ich arbeite zurzeit auch mit zwei 19 Zoll Monitoren, werde aber demnächst auf viel 22 Zoll umsteigen… Man glaubt gar nicht wie viel Einen dass die Arbeit erleichtern kann. Ich empfinde das gar nicht als Unordnung da ich in dem „Chaos“ bestens klar komme!

    Gruß Christopher

  28. HAN SEO sagt:

    Habe gestern bei einem alten Schulfreund das „Kreativzimmer“ gesehen. DAS war Mal richtig krass. Chaos überall – da wird selbst „von der einen Seite auf die andere Seite räumen“ sehr schwer.

    Ich frage Mal ob ich ein Foto davon posten darf. Dann seht ihr was ich meine :).

    Grüße aus Kölle,
    Moe

  29. Adrian sagt:

    Hehe, so ähnlich sah es bei mir auch mal aus. Allerdings in meiner Jugendzeit. Und ohne Ascher. Wenn man weiß, wohin man greifen muss, um zu bekommen, was man haben will, ist das gar nicht so übel. Es darf nur kein anderer Sachen umräumen. Das impliziert, dass man in diese Höhlen eigentlich niemanden reinlassen darf. 🙂

    Mittlerweile herrscht bei mir eine Zwischenlösung, was allerdings auch nötig ist, da ich kein eigenes Arbeitszimmer/~keller besitze. In meinem Computerraum muss ich auch schlafen. 🙂 Mein Schreintisch ist zwar vollgestellt mit Kram, auf den ich schnell Zugriff haben will, allerdings stapelt es sich nicht und ab und zu wisch ich mal Staub. 🙂

  30. […] Restaurant Empfehlung für Berlin, denn nur weil hier nach der Verabschiedung alle wieder in ihren Kellern verschwanden sind wir noch lange nicht davon gelaufen. Abends ging´s mit den Jungs nochmal zum […]

Kommentar eingeben

Submit Comment
© 2007 - 2017 Dennis Bloggin.
Theme entwickelt von Theme Junkie. Umsetzung von Windings.de

Alle Links auf meiner Seite sind Werbe- und Partnerlinks