1

Brennerstudie 2010: Zahl der illegalen Musikdownloads geht zurück

“ Der Bundesverband Musikindustrie veröffentlicht am kommenden Montag die Brennerstudie 2010. Musik bleibe zwar legal wie illegal der begehrteste Inhalt im Netz, doch gehe die Anzahl der illegalen Musikdownloads und deren Nutzer zurück, teilte der Verband am Freitag dazu mit. Im vergangenen Jahr sei die Zahl der illegalen Downloads nach dem zwischenzeitlichen Anstieg auf 316 Millionen im Vorjahr auf 258 Millionen zurückgegangen. Der Verband führt das auch auf den im vergangenen Jahr forcierten Versand von Abmahnungen zurück… “

Quelle Heise.de

So habe ich es gerade bei Heise gelesen. Und irgendwie schwillt mir so langsam echt der Kamm. Das die Chaoten der Musikindustrie einfach nicht verstehen wollen das es nicht unbedingt am Preis oder an der Legalität liegt. Ich wage zu behaupten 70% der illegalen Downloader machen dies aus reiner Bequemlichkeit.

Es war doch bis vor kurzem überhaupt nicht möglich „mal eben schnell“ ein Lied runter zu laden und es auch einfach auf den USB-Stick, das Handy, Autoradio oder den Player zu kopieren. Die Musikindustrie wollte doch gar nicht das wir verantwortungsvoll mit den digitalen Medien umgehen. Und selbst die Angobte die es gab wurde mit irgendwelchen Mechanismen geschützt die den Spass im umgang mit den Dateien komplett auschlossen.

Heute sieht das auf einmal anders aus. Sei es nun Amazon, Saturn, Media Markt und zig hundert andere Anbieter bei denen ich tatsächlich einfach mal kurz ein Lied oder Album runterladen kann und dies dann auch wirklich nutzen darf ohne vorher 187 Bittstellerbriefe zu schreiben. Das ist in meinen Augen der wahre grund warum die illegalen Musikdownloads rückläufig sind. Mit der aggresiven Abmahnwelle oder den völlig überzogenen Strafen und der krimenalisierung von Hausmütterchen hat das mal gar nichts zu tun, das ist einfach nur wieder eine Gelddruckmaschine die die Industrie für sich entdeckt hat.

Erstellt in:Computer Tags: , ,

Related Posts

Speichern und Teilen!

Eine Antwort to "Brennerstudie 2010: Zahl der illegalen Musikdownloads geht zurück"

    -->
  1. Ben L. sagt:

    Ich bin gespannt wie es ende 2011 aussieht, die Industrie hat die Innovationen einach „verschlafen“! Das Abmahnen bringt auch nichts! Lächerlich, die kriegen nicht genug.

Kommentar eingeben

Submit Comment
© 2007 - 2018 Dennis Bloggin.
Theme entwickelt von Theme Junkie. Umsetzung von Windings.de

Alle Links auf meiner Seite sind Werbe- und Partnerlinks